• Norbert Paulus

Auf dem Weg ins Finale

Bei der 32. Auflage im Wettstreit um die TCW-Titel 2020 stehen bisher nur die Sieger im Einzel des MidCourt-Wettbewerbs fest. Sieben Kinder sind bei den Bambini 12 am Start, wo Leon Gürster und Lukas Lommer bisher am aussichtsreichsten im Rennen liegen. Bei den Mädchen 16 sorgte Julia Riederer für einen Paukenschlag, als sie die Vorjahrssiegerin Annika Gleixner mit einem 6:1 6:2-Erfolg besiegte. Julia auf den Fersen bleibt Marie Gürster. Die Freizeit-Herren werden wohl auch einen neuen Vereinsmeister bekommen. Sowohl Simon Meindl als auch Josef Bauer entthronten den 2019-Sieger Richard Schuh und sind noch unbesiegt. In Gruppe A der TCW-Team-Spieler der Herren gab Titel-verteidiger Stefan Schmid nach klaren Erfolgen über Josef Bauer und Robert Duschner seine Visitenkarte ab, während in der B-Staffel Markus Dietl nach zwei Siegen über Michael Höcherl und Hannes Beer die Nase vorne hat. Doch auch die Zweitplatzierten haben hier bei den Überkreuzspielen noch die Chance auf das Finale. Bei den jüngsten Doppelspielern (Bambini/Jungen) liegen Elias Christ mit Leon Gürster mit zwei Siegen in der Tasche aussichtsreich im Rennen. Die Mädchen 16 bilden mit den Damen eine Wertungsklasse, von 10 nötigen Begegnungen fanden allerdings erst drei Partien statt. Auch die Entscheidung im Herrendoppel wird erst im August fallen, denn hier verbuchen die Teams Stefan Schmid/Markus Dietl, Klaus Weingärtner/Richard Schuh und Michael Höcherl/Josef Bauer jeweils einen Erfolg für sich. Das größte Interesse der Vereinsmitglieder verbuchen die Mixed-Wettbewerbe. Hier bilden Damen, Herren und Jugendliche aller Alters- und Leistungsklassen insgesamt 9 gemischte Teams. In der A-Gruppe marschieren Anna Schuh/Stefan Schmid nach drei Erfolgen in die Finalrunde. Julia Riederer/Michael Höcherl können ihnen folgen. Beim Mixed-B-Bewerb führen Simone Schuh/Markus Dietl, nach Sieg über Carmen Schusser/Josef Ehrl.

Der Wunsch der TCW-Vorstandschaft nach einer ansprechenden Siegesfeier am Ende der Runde am 28. August hängt allerdings im Augenblick noch in weiter Ferne!

0 Ansichten